Über Dominik Friedrich

Life is too short for poor illustration.

Willkommen in der farbenfrohen Welt von Dominik Friedrich aka Fritz Quadrata – Illustrator und Karikaturist.

Für mich ist Illustration visuelle Kommunikation: die Vermittlung von Innerem und die Verinnerlichung von Äußerem mit den archetypischen Mitteln der Zeichnung. Als Illustrator Fritz Quadrata arbeite ich humorvoll, plakativ, farbenfroh und angewandt. Ich fühle mich in mehreren Stilen und Gebieten zuhause: Editorial-Illustration, Karikatur, Zeichnung, Acrylmalerei. Meine Technik ist eine Melange aus analoger und digitaler Arbeitsweise.

Meine Inspirationen? Das kann ein Bild im Kopf sein, meine Umwelt, ein Wort, eine Musik, ein Erlebnis; kurzum: alles um mich herum und in mir. Illustration ist für mich immer ein persönlicher Ausdruck, eine individuelle Sichtweise. Darin ist Illustration direkter, stärker und persönlicher als die Fotografie.

Dominik Friedrich, Jahrgang 1963, lebt und arbeitet in Saarbrücken. Tagsüber ist er Creative Director bei www.fbo.de, abends Familienmensch. Den Rest der Zeit ist er Fritz Quadrata. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Er ist Mitglied der Illustratoren Organisation e.V.

Life is too short for poor illustration. Dominik Friedrich ist Fritz Quadrata – Illustrator und Karikaturist.

Es ist ja nicht so, dass das, was nachher auf der Leinwand vorliegt, deckungsgleich ist mit der Ahnung, die ich vom Bild hatte oder die mir zugesteckt wurde. Es findet immer ein Moment der Umwandlung statt. Das ist sehr vergleichbar mit dem Versuch, jemandem einen Traum zu erzählen.
Neo Rauch

Dominik Friedrich – Foto: Axl Klein

Meine Devise

Die wahren Abenteuer sind im Kopf, in Deinem Kopf, und sind sie nicht in Deinem Kopf, dann suche sie.

André Heller

Als Illustrator und Karikaturist habe ich ständig Bilder im Kopf – und vor allem – die Fähigkeit, diese auch nach aussen zu bringen. Mit meiner mir eigenen Ausdrucksweise. Das macht Illustration so individuell. Sie ist für mich mehr als erleuchtendes Bilderwerk oder Text schmückendes Beiwerk.

Sie ist mein persönliches Abenteuer. Foto: Axl Klein

Meine Werkzeuge

Ich fühle mich in beiden Welten wohl: in der analogen wie auch in der digtalen Illustrationstechnik.

Ich beginne alles meine Illustrationen immer mit dem Kopf und dann mit dem Bleistift. Darauf folgt meist die Tuschezeichnung, die ich scanne und digital weiter bearbeite. Ich liebe kräftige, großflächige Farben und Grunge-Backgrounds.

Meine Werkzeuge: Kopf, Hand, Bleistift, Tuschepinsel, digital

Mein Freundeskreis

FBO GmbH – Agentur für Marketing und Neue Medien Illustratoren Organisation e.V. – Berufsverband für IllustratorenCharity Gums- Kunst Kaugummis für den guten ZweckDigiprinz.eu – Große Formate. Kleine Preise

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!